Das Unternehmen Retero ist spezialisiert auf die Mikrobearbeitung von Kleinst- und Mikroteilen aus elektrisch leitenden Materialien wie Keramik und Hartmetallen. Zu den angebotenen Dienstleistungen gehören unter anderem Mikro Erosion, Drahterodieren, Senkerodieren, Laserschneiden und 3D-Fräsen. Hier ein kurzer Überblick über die Bedeutung dieser Verfahren. Die Mikrobearbeitung ist eine Technik zur Herstellung von 3D- und 2D-Strukturen im Mikrometerbereich. Der Prozess beschreibt im Grunde die Bearbeitung von Teilen durch verschiedene Verfahren mithilfe von Präzisionswerkzeug oder Laser, welche kleiner als 0,09 mm sind und nur eine sehr geringe Fehlertoleranz aufweisen dürfen. Mithilfe der Mikrobearbeitung können sehr kleine und komplizierte Werkstücke aus Keramik, Hartmetall, oder gehärtetem Stahl hergestellt werden, welche man für unterschiedliche Anwendungen benötigt.

Das Einsatzgebiet der durch Mikrobearbeitung hergestellten Werkstücke ist vielfältig und reicht von der Halbleiter- und Medizinindustrie, bis hin zur Uhrenindustrie. Zum Beispiel werden Millionen von mikromechanischen Bauteilen in Fahrzeugen und in vielen anderen mechanischen und elektronischen Systemen eingesetzt. Schon heute ist die Mikrobearbeitung bei der Erstellung von Geräten, welche immer kleinere Teile verwenden, nicht mehr wegzudenken. Experten aus Forschung und Industrie sind sich einig, dass in der Mikrobearbeitung aktuell und auch in Zukunft ein immenses Potenzial steckt. Besonders die Entwicklung neuer und verbesserter Verfahren von Mikro Erosion, Drahterodieren, Senkerodieren, Laserschneiden und 3D-Fräsen ist dabei ausschlaggebend.